#16 – DECEMBER

Hallo Ihr lieben!
Dieser Blogpost wird glaub ich eine wilde Mischung aus allen ‚tollen‘ Sachen die ich im Dezember gemacht habe, also schonmal vorab Entschuldigung für die Verwirrung! (Es weiss ja ausserdem auch jeder, dass schreiben und Rechtschreibung nicht meine Stärke sind 😉 ) Im Dezember herrschte hier Weihnachtsstimmung hoch 10! Da ich ja seit Oktober schon Weihnachtslieder gehört habe und auch schon richtig lust auf Plätzchen hatte, hab ich ca jedes Wochenende gebacken.  Unter anderem haben meine Mädels und ich einen Mädelsabend bei Själla in Truckee gemacht. Am nächsten Tag sind wir Frühstücken gegangen und haben einfach einen Bären gesehen!!
Ausserdem hat sich meine Host family in einer Cabin am Lake Tahoe ein schönes Wochenende gemacht, wo ich dann am Samstag dazu gestoßen bin. Es war einfach Traumhaft. In der Früh mit Aussicht auf den wunderschönen See aufzuwachen hat schon was! Die Wochen waren ein bisschen stressig, da die Finals anstanden und ich viel für die Uni lernen musste. Der Abschluss von diesen wurde dann natürlich auch gefeiert! Wir hatten Jana einen Überraschungstag zu ihrem Geburtstag geschenkt und so sind wir dann auch mit ihr Schlittschuhfahren und Sushi essen gegangen. Ausserdem war auch der Santa Crawl in Reno – ein riiiiiiesen Event. Genau wie beim Zombie crawl kauft man hier vorab einen Becher und geht dann von Bar zu Bar. Unterschied: Beim Santa Crawl laufen um die 5000 Menschen, verkleidet als Santa Clause, Grinch oder Rentier durch Reno. Man kann sich denken, wir hatten unseren Spaß. Mit Sonia und Emerson war ich ausserdem noch bei Grichmas, einem Event für Kinder bei dem jeder in Pyjamas kommt und zusammen Frühstück isst.

Und dann war auch schon Weihnachten! Was soll ich sagen – es war eine KOMPLETT andere Erfahrung als in Deutschland. Zuhause liebe ich es vor allem, dass unser Heilig Abend besinnlich gefeiert wird. Normalerweise treffe ich mich nachmittags mit meinen besten Freundinnen am Abend geht die Familie gemeinsam in die Kirche, isst zusammen und Geschenke spielen eigentlich nicht die größte Rolle. Gegen 10 Uhr abends bin ich dann immer noch zu meinem Freund gefahren um mit ihm und seiner Familie den Abend ausklingen zu lassen (… und weil meine Eltern immer schon um 9 Uhr einschlafen haha). Es war für mich wirklich schwer Weihnachten nicht zuhause zu sein und die ein oder andere Träne ist auch gekullert.  Aber jetzt beschreibe ich einfach mal mein erstes (und wahrscheinlich letztes) Weihnachten in Amerika. Heiligabend: Sonias Mama hat mich gefragt ob ich mit ihr und Sonias Schwester Cassie in die Kirche gehen möchte, da habe ich natürlich ja gesagt, weil das für mich einfach dazu gehört. Der Gottesdienst hier war wirklich richtig schön, ein Chor hat wahnsinnig gut gesungen und jeder hat mitgemacht. Abends gabs dann (unter anderem wegen meiner Tradition zuhause) Ente mit Blaukraut und statt Knödeln Kartoffeln. Es hat mich wirklich wahnsinnig gefreut, dass meine Gastfamilie das für mich gemacht hat! Am Weihnachtefeiertag sind wir dann früh morgens (WIRKLICH früh!) zu Sonias Mama gefahren wo wir gefrühstückt haben und dann unzählig viele Geschenke ausgepackt haben (WIRKLICH viele!). Nachmittags ging dann zur anderen Oma und ich wäre vor Schreck wirklich fast umgefallen. Ich hab noch nie in meinem Leben so viele Geschenke gesehen und es hat mich schon fast traurig gemacht dass der kleine Emerson nicht mal mehr lust hatte diese auszupacken, weil einfach seine Reize total überflutet waren. Ich habe auch was bekommen: Richtig warme Hausschuhe, Handschuhe und Schal von Jimmys Mama, eine Tahoe Kette die mich an meine Zeit hier erinnern soll von und Cap von Sonia und Jimmy und ein Süßes Kosmetik Täschchen von Sonias Mum. Alles in allem war es wirklich ein schönes Weihnachten und ich bin meiner Hostfamily unglaublich dankbar dass sie mich so in ihr Familienleben integrieren. Das ist wirklich nicht selbstverständlich. Trotz allem ist Weihnachten für mich einfach nicht das selbe wenn ich es nicht mit meinen Liebsten Feiern kann. Das wars auch schon von meinem Dezember Update, Mehr kommt bald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s